Einzelpersonen

Bauhaus-Triennale-Tour: Gropius / Meyer / Mies

Tour der drei Bauhaus-Direktoren: Von der Bauhaus-Archiv-Baustelle zur ADGB-Bundesschule
In Kooperation mit dem Besucherzentrum Bernau für das UNESCO-Welterbe Bauhaus, dem Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung und dem Mies-van-der-Rohe-Haus

Trotz UNESCO-Welterbe-Status vergleichsweise unbekannt, ist die ehemalige Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB) in Bernau eines DER Bauhaus-Gebäude schlechthin. Denn nicht nur stammt der Entwurf von Bauhaus-Direktor Hannes Meyer und Bauhauslehrer Hans Wittwer, bei Entwurf und Realisierung waren auch zahlreiche Bauhäusler*innen beteiligt. Hier ist ein beeindruckender Schulkomplex mit Wohn- und Lehrgebäuden für das Leben und Lernen in Gemeinschaft entstanden. Die helle Ziegelarchitektur entwickelt spannende Bezüge zur idyllischen Umgebung inmitten eines Kiefernhains mit Weiher. Die Fahrt ist eine Tour der drei Direktoren: Per Charterbus führt sie vom Startpunkt am Bauhaus-Archiv von Walter Gropius über die erstaunlich bescheidene und umso bestechendere Villa Lemke von Ludwig Mies-van-der-Rohe zur Meyer’schen Bundesschule. Die Tour findet an diesem Tag im Rahmen der Triennale der Moderne statt und endet daher am Bauhaus-Reuse Pavillon am Ernst-Reuter-Platz – dem Hauptquartier der Triennale.

Mindestteilnehmer*innenzahl: 12

Zur Terminwahl

Projektauswahl

Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung | Walter Gropius, Volker Staab
Villa Lemke |
Ludwig Mies van der Rohe
ADGB Bundesschule |
Hannes Meyer, Hans Wittwer