Premium

Sakralbauten

Großartige Kirchen verlieren ihre ursprüngliche Nutzung und gewinnen zunehmend als kulturelle Treffpunkte an Bedeutung. Berühmte Klassiker wie das Ensemble aus Neubauten und Ruine der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche bis hin zu innovativen Nutzungsideen wie das Projekt „House of One“ eines Hauses für Christen, Muslime und Juden sind Beispiele für den Kontext ehemals sakral genutzter Räume. Auch wenn das Krematorium am Baumschulenweg von Schultes Frank Architekten kein klassischer Sakralbau ist, gehört der Sichtbetonbau mit Anklängen an ägyptische Tempel zu den herausragenden zeitgenössischen Bauten Berlins.

Führung anfragen

    Sprache

    * Pflichtfelder

    Mit dem Abschicken des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere wichtige Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Projektauswahl

    St. Elisabeth Kirche Karl-Friedrich Schinkel I Klaus Block
    St. Marienkirche Abri und Raabe I Klaus Block
    Parochialkirche
    House of One Kühn Malvezzi
    St. Hedwig Kathedrale
    St. Agnes / Galerie König Arno Brandlhuber mit Riegler Riewe
    Kapelle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Egon Eiermann
    Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche Ludwig Lemmer