Einzelpersonen

Schnitt durch die Mitte

Dieser Spaziergang beginnt an einem der berühmtesten Museen Berlins, dem Jüdischen Museum. 30 Jahre danach entsteht hier wieder etwas Neues, ein selbstbestimmter Ort zum Wohnen und Arbeiten am ehemaligen Blumengroßmarkt. Entlang einiger berühmt gewordener Wohnungsbauten der IBA (Internationale Bauausstellung 1984-87), dem ehemaligen GSW-Hochhaus und dem neuen 13-geschossigen Mediencampus des Axel-Springer-Verlages gelangen wir zum Bauplatz des einzigartigen „House of One“ sowie zur Initiative Flussbad Berlin. Die Tour endet gegenüber dem Humboldtforum am neuen Eingangsgebäude zur Museumsinsel: Der James-Simon-Galerie von David Chipperfield.

Hinweis: Für die Teilnahme an der Führung ist ein negativer Schnelltest oder der Nachweis einer vollständigen COVID-19 Schutzimpfung notwendig.

Zur Terminwahl


Sie möchten lieber eine individuelle Führung zu Ihrem Wunschtermin buchen? Wir freuen uns über Ihre Anfrage.

Projektauswahl

Jüdisches Museum und Akademie Daniel Libeskind
IBeB ifau und Heide & von Beckerath
Metropolenhaus bfstudio
Frizz23 deadline
Neubau taz E2A
Wohnbauten IBA 1984-87 Kollhoff&Ovaska I Arata Isozaki I Hermann Hertzberger I John Hejduk
GSW Hochhaus sauerbruchhutton
Axel-Springer-Campus Rem Koolhaas I OMA
Humboldt-Forum Franco Stella