Extra-Tour

DAS NEUE POTSDAM

Das architektonische Werk Karl Friedrich Schinkels in der Zusammenschau mit der Landschaftsarchitektur Peter Joseph Lennés prägte bisher das Potsdambild. Aber zum „lächelnden Klassizismus“ mit seinen Schlössern und Kleinarchitekturen wurde bereits 1924 mit dem Einsteinturm eine Ikone der modernen Architektur hinzugefügt.
Heute zeigt sich das gegenwärtige Potsdam nicht nur mit dem Wiederaufbau des Potsdamer Schlosses, dem neuen Sitz des Brandenburger Landtages, als eine selbstbewusste, wachsende Stadt.
Projekte, die auf der Tour - teilweise innen- besichtigt werden können:

 

Klassizistische Bauten und Parks
Schloss und Park von Sanssouci (Friedrich II. und Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff), Römische Bäder und Schloss Charlottenhof (Karl Friedrich Schinkel, Ludwig Persius und Peter Joseph Lenné), Schloss und Park Klein-Glienicke

 

Einsteinturm (Erich Mendelsohn)

 

Potsdam von heute
Hans-Otto-Theater (Gottfried Böhm), Bundesstiftung Baukultur (Springer Architekten), Schwimmbad am Brauhausberg (im Bau, gmp), Schloss/ Brandenburger Landtag (Peter Kulka), Palais Barberini (Carl von Gontard, Thomas Albrecht / Hilmer & Sattler)

 

Dauer ca. 8 h, Tagestour
auch in Ausschnitten als Halbtages-Tour möglich, Dauer ca. 3-4h