Einzelpersonen

Radikal Modern – Der Architekt Fritz Bornemann

Der Berliner Architekt Fritz Bornemann gehört neben Werner Düttmann und Georg Heinrichs zu den prägenden Architekten der sechziger Jahre in Berlin. Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Eröffnung der Deutschen Oper veranstalten wir vier verschiedenen Architekturführungen zu Gebäuden des 2007 verstorbenen Architekten. Neben der Deutschen Oper schauen wir das Haus der Berliner Festspiele, die Amerika Gedenkbibliothek und weitere Gebäude aus der Zeit der Nachkriegsmoderne und des Brutalismus an.

Kaum etwas in der Architekturgeschichte wird häufiger missverstanden als der Begriff „Brutalismus“. Keine düsteren, brutal anmutenden Betonmonster sind gemeint, sondern Gebäude, deren Kennzeichen das rohe unverfälschte Material und die zur Schau gestellte Konstruktion ist.

Auf den jeweils 2,5 bis 3-stündigen Touren vermitteln wir als Architekt*innen die Hintergründe der spannenden Wiederaufbauzeit in Berlin.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Touren bei der Terminbuchung!
Für die Tour 4 ist ein eigenes Fahrrad mitzubringen.

Termine:
Sonntag 26.09. Tour 1: Deutsche Oper – Festspielhaus
Sonntag 03.10. Tour 4: Fahrradtour Gesamtwerk
Samstag 09.10. Tour 2: Deutsche Oper – Amerika Gedenkbibliothek
Samstag 16.10. Tour 3: Deutsche Oper – Hansaviertel
Samstag 23.10. Tour 4: Fahrradtour Gesamtwerk
Samstag 30.10. Tour 3: Deutsche Oper – Hansaviertel

Zur Terminwahl


Projektauswahl

Deutsche Oper
Amerika Gedenkbibliothek
Festspielhaus
Hansaviertel

Dauer: 2,5 – 3 Stunden