Architekturreise Belgien 28.08. – 31.08.2025

4 Tage – Antwerpen, Gent und Brüssel

Belgien stand baukulturell lange Zeit im Schatten der Niederlande. Nun hat sich das kleine Land vom Geheimtip zu einer angesagten Location für zeitgenössische Architektur entwickelt. Die Heimat von Pommes Frites, Comics, Jugendstil und Peter Paul Rubens bietet mutige Beispiele für eine neue Baukultur. Dabei geht unser Blick nach Antwerpen, Gent und natürlich in die Hauptstadt Brüssel. Für die Umwandlung des Hafens von Antwerpen steht nicht nur das Museum aan de Strom von Willem Neutelings und das ikonische Hafenhaus von Zaha Hadid. Auf der alten Hafeninsel zwischen Altstadt und Seehafen entstand in den letzten Jahren das neue Wohnviertel Het Eilandje mit Wohnhochhäusern von Diener&Diener und David Chipperfield.
Die malerische Innenstadt Gent machte bereits vor zehn Jahren mit der kompromisslos modernen Stadthalle von Robbrecht en Daem auf sich aufmerksam. Nun folgte die Bibliothek De Krook vom Genter Architekturbüro Coussée & Goris und seinem spanischen Partner und Pritzker-Preis Träger TV RCR Aranda Pigem Vilalta Arquitectes. Aber auch die berühmten Jugendstilbauten von Victor Horta und viele kleine neue Interventionen in der Europastadt Brüssel stehen auf dem Programm.

Diese Reise ist noch in Vorbereitung, weitere Infos folgen in Kürze.
Tragen Sie sich auf die Warteliste ein, um direkt informiert zu werden!

Warteliste beitreten

    * Pflichtfelder

    Mit dem Abschicken des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere wichtige Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.