Architekturreise Breslau 05. – 08.09.2024

4 Tage – Zwischen Tradition und Aufbruch
Zwischen west- und osteuropäischen Kulturräumen gelegen ist Breslau ein Schmelztiegel der Kulturen und eine der dynamischsten Städte Polens. Diese Reise gibt Ihnen Gelegenheit die vielen Zeitschichten und Facetten der Stadt kennenzulernen: die im 2. Weltkrieg völlig zerstörte und wieder aufgebaute Altstadt, faszinierende Bauten der Moderne, wie die Werkbund-Siedlung und die Jahrhunderthalle von Max Berg und hochkarätige Architektur der letzten 20 Jahre wie das Nationale Musikforum und den Neubau der Akademie der Künste. Entdecken Sie mit Ticket B das neue Breslau – eine lebendige Stadt zwischen Tradition und Aufbruch.

Hier können Sie das Reiseprogramm und das Anmeldeformular für die Reise einsehen und herunterladen.

HIGHLIGHTS
Der Zeit voraus: faszinierende Bauten der Moderne von Erich Mendelsohn bis Max Berg
Breslau Contemporary: spektakuläre zeitgenössische Architektur an der Oder
Experimentelle Wohnformen: Hans Scharoun in der Werkbundsiedlung WuWa

Anfrage senden

    * Pflichtfelder

    Mit dem Abschicken des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere wichtige Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Reiseplan

    Tag 1 | 05. September 2024 | ALTSTADT
    Individuelle Anreise, Rundgang durch die Altstadt von Breslau mit Fokus auf die Bauten von der Moderne bis heute

    Tag 2 | 06. September 2024 | OHLAUER VORSTADT
    Führung durch das Nationale Musikforum und Rundgang durch das Revitalisierungsprojekt der Ohlauer Vorstadt

    Tag 3 | 07. September 2024 | WERKBUNDSIEDLUNG
    Führung über das Messegelände mit Besuch der Jahrhunderhalle und Besichtigung der Werkbundsiedlung

    Tag 4 | 08. September 2024 | ÖSTLICHE INNENSTADT
    Besuch des Architekturmuseums und des Neubaus der Akademie der Künste, individuelle Abreise

    Diese Reise ist von der Architektenkammer Berlin (Fortbildung mit 8 UE) und vom Freistaat Thüringen (Bildungsurlaub) als Bildungsveranstaltung anerkannt.