Klassik

Europacity

Wendet man sich am Hauptbahnhof weg vom Regierungsviertel und geht Richtung Europacity, begegnet einem die gewellte Glasfassade des neuen Hochhauses am Europaplatz – Headquarter von KPMG. Als drittes und letztes Element der dort als Entrée zur Europacity geplanten Stadtkrone, wird es 2023 fertiggestellt.⁠ Fast 10 Jahre ist es her, dass mit dem Tour Total von den Architekten Barkow Leibinger das erste Gebäude dort eröffnet wurde. Damals war das Areal nördlich des Berliner Hauptbahnhofs noch eine öde Brachfläche. Die Stadtpolitik Berlins und die Anforderungen an Neubauten und Quartiere haben sich in dieser Zeit komplett gewandelt. Die Europacity wird daher gerne als „Abwurfplatz für Betongold“ verschmäht. Und dennoch lohnt es sich einen Blick auf die vielen Neubauten entlang der Heidestraße zu werfen, die insbesondere im westlichen Teil mit mutigen Großformen und anspruchsvoller Architektur aufwarten.

Individuelle Führung anfragen

    Sprache

    * Pflichtfelder

    Mit dem Abschicken des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere wichtige Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Projektauswahl

    Hamburger Bahnhof Friedrich Neuhaus I J.P. Kleihues
    Tour Total & Monnet 4 Barkow Leibinger
    50 Hertz Netzquartier Love Architecture I kadawittfeld
    Flick Collection Kühn Malvezzi
    Bürogebäude Ernst Basler AG Miller Maranta
    Wohnhaus am Kunstcampus
    léonwohlhage
    Palais Europacity Müller Reimann Architekten
    Gebäudekomplex Heidestraße CKRS Architekten
    Wohn- und Geschäftsgebäude QH Core robertneun
    Quartier Heidestrasse EM2N Architekten
    Quartiersplatz relais Landschaftsarchitekten
    Golda-Meir-Brücke ACME/AKT II
    Kornversuchsspeicher AFF
    Riverside Cramer Neumann Architekten
    Uferpromenade relais Landschaftsarchitekten

    Dauer ca. 2,5

    Europacity Extended

    Die Tour durch die Europacity kann auf Wunsch durch weitere innovative Gebäude zu einer Extra-Tour mit speziellem Fokus auf Nachhaltigkeit erweitert werden.

    Futurium Richter Musikowski
    Heinrich Böll Stiftung E2A

    Dauer ca. 3 h