Einzelgebäude

Krematorium Baumschulenweg

Zeitgleich mit dem Bundeskanzleramt entstand in dem Stadtteil Treptow ein neues Krematorium aus der Feder des Büros Schultes und Frank. Kernstück ist eine zehn Meter hohe säulenbestandene Halle, die als verbindendes Dach drei Feierhallen zu einem „Platz unter den Sternen“, dem „Campo Stella“, vereint. Die antiken Vorbilder der ägyptischen Tempelanlage von Sakkara oder der arabischen Moschee in Cordoba wurden in eine moderne Architektur aus Sichtbeton, Natursteinböden aus grünem Dolomit und den 29 Betonsäulen mit den verfassertypischen Lichtkapitellen transformiert. Der kontemplative Charakter des kathedralartigen Raumes aus massiven Wänden, Säulen, Licht und Schatten ist einzigartig. Er lässt sich bei gelegentlichen Konzerten und Aufführungen gregorianischer Gesänge in besonderer Weise erleben.

Führung anfragen
Sprache

* Pflichtfelder

Mit dem Abschicken des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere wichtige Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.