Architekturreise nach Breslau

 

Besuchen Sie Breslau mit Ticket B und lernen Sie die vielen Facetten dieser faszinierenden Stadt kennen: die interessantesten Neubauten der letzten Jahre, herausragende Zeugnisse der polnischen Moderne und auch eigenwillige Exemplare, wie die Wohnsiedlung „Manhattan“ (1967-1975), eine der Ikonen des polnischen Brutalismus.

Auf unserer viertägigen Reise lernen wir die aus Ruinen wieder auferstandene Altstadt Breslaus kennen, in welche in den 50er und 60er Jahren gekonnt architektonisch hochwertige Wohnungsbauten integriert wurden. Wir besuchen das wenig bekannte Gelände der Werkbund-Siedlung Breslau, mit dem herausragenden Bau des Ledigenwohnheims von Hans Scharoun und das Wahrzeichen der Stadt, die Jahrhunderthalle von Max Berg.

Auch die zeitgenössische Architektur kommt nicht zu kurz: mit dem Nationalen Musikforum und dem Neubau der Akademie der Künste sehen wir zwei hochkarätige Gebäude, die unlängst der Öffentlichkeit übergeben wurden.